Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Neuer Kreisvorstand gewählt

Mitgliederversammlung am 03.03. in Lüdinghausen

Auf der Mitgliederversammlung am 3. März in Lüdinghausen hat DIE LINKE. Kreisverband Coesfeld einen neuen Vorstand gewählt

(v.r. Rainer Gembalczyk, Lukas König, Sonja Krämer-Gembalczyk, Klaus Stegemann, Fabian Wagner, Julien , Doris Petras, Jochen Kämper)

Vorstand neu gewählt

Am 15.04.2016 wurde der Kreis-Vorstand der Linken neu gewählt:

(v.L.n.R: Detlev Graf, Michael Lustenberger, Rainer Gembalczyk, Daniel Olenberg, Pia Bange, Jürgen Jendroska, Sonja Crämer-Gembalczyk, Alexander Masshold, Doris Petras, Klaus Stegemann)


Eine Delegiertenwahl für den Landesrat findet am Sonntag, den 22. Mai um 11:30 Uhr ebenfalls in der Alten Amtmannei Nottuln statt.



Der neue Kreisvorstand

Mitglieder wählten am 20.06.2014, den neuen Kreisvorstand

Der neue Kreisvorstand: (von links: Laura Funk, Michael Funk, Sonja Crämer-Gembalczyk, Jürgen Jendroska, Klaus Stegemann, Pia Bange, Rainer Gembalczyk, Michael Lustenberger und Detlev Graf)

Der neue Vorstand besteht nunmehr aus: Pia Bange (Sprecherin), Klaus Stegemann (Sprecher), Sonja Crämer-Gembalczyk und Rainer Gembalczyk (jeweils stellvertretend) sowie Laura Funk, Michael Lustenberger, Michael Funk und Detlev Graf als Beisitzer. Alter und neuer Schatzmeister ist weiterhin Jürgen Jendroska.

Als Schwerpunkt der kommenden Aufgaben werde „die Vernetzung einer weiterhin konsequent sozialen Politik in- und außerhalb der Ratsarbeit“ in Angriff genommen, so Klaus Stegemann. Die Linke möchte in Zukunft verstärkt positiv bei politischen Lösungsansätzen auf kommunaler Ebene mitarbeiten. Wichtige Themen sind hierbei u.a.das Gesundheits- und Sozialsystem, Arbeitsmarktreformen, Förderprogramme f.Familien, Mittel für Forschung und Bildung, Stabilisierung der Alterssicherungssysteme, Kooperation mit allen in Frage kommenden Institutionen bzgl. Inklusion. Zum Thema Verbesserung des Ökolandbaus etwa, bedarf es in Zukunft neben der wertvollen Erfahrung der Landwirte insbesondere solider wissenschaftlicher Grundlagen.Was bedeutet, dass die Bioagrarforschung mehr Geld als bisher und eine gute Vernetzung mit anderen Wirtschaftsdisziplinen benötigt. Seit dem 1 Januar 2013 ist die EU-Tierschutzschlachtverordnung anzuwenden. Dazu müssen die Gemeinden z.B. die Notwendigkeit erkennen , Gelder zur Kontrolle der Einhaltungen der geänderten Tierschutzgesetzes bereit zu stellen. Soviel zunächst zu den vorläufigen Schwerpunkten auf Kreisebene.

_____________________________________________________________________

…. . . . . . . . . . friedenspolitische Lösungen

Pressemitteilung


Man kann einen Krieg genau so wenig gewinnen wie ein Erdbeben“ (Jeanette Rankin)


Aus diesem Wissen heraus fordern wir, stellvertretend für Die Linke im Kreis Coesfeld,den Genozid an den jesidischen Kurden und allen anderen im Nordirak zu stoppen.

Wir fordern von der Bundesregierung, der EU und auch von der UNO:


  • sofortige humanitäre Hilfe verstärken.

  • Druck auf die Einflussmächte in der Region erhöhen.

  • Finanzströme des IS-Terrors unterbinden.

  • Anerkennung der Kurden als Verhandlungspartner in der Region.


Zusätzliche Waffen, die bereits in der Krisenregion stetig vagabundieren,

führen zu einer weiteren Eskalation.

Statt dessen sollten die Vereinten Nationen den andauernden Zufluss von finanziellen Mitteln durch interessierte Kreise verbieten.

Wir lehnen militärische Einsätze sowie (auch deutsche) Waffenlieferungen in alle Kriesengebiete der Welt kategorisch ab.

Wir erklären uns solidarisch mit tragfähigen friedenspolitischen Lösungen und verurteilen barbarische Verbrechen an der menschlichen Gesellschaft.

Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt dem Kurdischen Volk und auch den jesidischen Kurden sowie allen unter kriegerischer Gewalt leidenden Menschen.


Der Kreisvorstand