Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Geschlossener und wirkungsvoller Neubeginn - basisdemokratische, partizipative, transparente Arbeitsform

DIE LINKE. Kreisverband Coesfeld wählte in Nottuln neuen Vorstand

Auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung in Nottuln, wählte DIE LINKE. Kreisverband Coesfeld einen neuen siebenköpfigen Vorstand. Sie wurde vom dort ansässigen Ortsverband der Linkspartei ausgerichtet. Zum Sprecher wählten die anwesenden Stimmberechtigten den ehemaligen NRW-Landtagsabgeordneten Ali Atalan.

Bei der Wahl zu den Stellvertretern entschieden sich die Mitglieder eindeutig für Sonja Gembalczyk und Klaus Stegemann. Als Schatzmeister wurde Jürgen Jendroska von allen anwesenden Wahlberechtigten weiter in seinem Amt bestätigt.

Obwohl die Größe des Vorstandes auf 11 Personen festgelegt wurde, konnten nur sieben Mitglieder in dieses Gremium gewählt werden. Die restlichen vier Plätze müssen bis auf Weiteres unbesetzt bleiben, da an diesem Tag nicht genügend Kandidatinnen zur Verfügung standen, die laut Quotenregelung in der Satzung, einen Anspruch darauf gehabt hätten.

Bei den Kandidaturen für den erweiterten Kreisvorstand votierte die Mitgliederversammlung für Bernard Perrefort, Rainer Gembalczyk und Lothar Hill.

Einhellig wurde im Rahmen der Versammlung unterstrichen, dass natürlich auch im Kreis Coesfeld eine starke Linke notwendig ist, um die Politik im Sinne der sozialen Gerechtigkeit mit zu gestalten. Die einzige Antwort auf die Niederlage bei der letzten NRW-Landtagswahl ist ein geschlossener und wirkungsvoller Neubeginn. Darüber hinaus herrschte eine weitere Übereinstimmung darüber, dass den Grundsätzen entsprechend, eine basisdemokratische, partizipative, transparente Arbeitsform verankert wird und vor allen Dingen eine solidarische Umgangsweise innerhalb der Linke im Kreisgebiet herrscht. DIE LINKE. geht fest davon aus, dass sie in Zukunft durch regelmäßige Aktionen und mehr Präsenz in der Öffentlichkeit einen stärkeren Mitgliederzuwachs erfährt. Der Vorstand wird sich darüber hinaus auch für die kommende Bundestagswahl 2013 und für die Kommunal- und Europawahlen 2014, vorbereiten.


„Zukünftige Generationen werden uns für diese Politik verachten“

Leserbrief von Klaus Stegemann (Vorstand DIE LINKE. KV Coesfeld), an die Dülmener Zeitung zum Artikel vom 01.08.2012: „Castor-Transport rollte durch Dülmen“

Deutschland steigt aus der Atomenergie aus; heißt es. Und was geschieht tatsächlich? In Gronau wird durch die Urenco Ltd. für 27 % der weltweiten Atomkraftwerke Uran angereichert. Aber - Deutschland steigt aus der Atomenergie aus. Das ist an Scheinheiligkeit und Doppelmoral kaum zu überbieten. MEHR...